IonoVit - Startlochbohren

Wasserbasiertes Dielektrikum zum Startlochbohren!

Für das Startlochbohren bieten wir Ihnen zwei unterschiedliche Proukte. Je nachdem, ob Sie auf Präzisionsbohrungen oder auf Schnelligkeit Wert legen!

IonoVit 0 für hochwertige Präzisionsbohrungen

Dieses Produkt auf Wasserbasis und mit entsprechenden Additiven versehenes Medium, garantiert die Herstellung von reproduzierbaren und hochwertigen Bohrungen, für Elektrodendurchmesser von 0,1 - 3,0 mm und größer. IonoVit 0 wird bereits gebrauchsfertig angeliefert, sodass ein Anmischen nicht notwendig ist. Der Brixwert liegt im Bereich 5% - 7%. Es wird ein Dielektrikum-Aggregat (Wasseraufbereitung) benötigt, welches in Verbindung mit einer Mischharzpatrone für eine gute Qualität sorgt und den Wasserleitwert bei kleiner 10 µS/cm hält. Sollte der Wasserleitwert ansteigen ist die Mischharzpatrone zu wechseln. Weiter sollte das Medium gekühlt werden, da sonst keine gleichbleibende Leistung erreicht wird.

Prüfmittel:

  • Refraktometer 5% - 7% Brix nur mit entionisiertem Wasser verdünnen
  • Leitwertmessgerät Leitwert 0 - 10 µS/cm
  • pH-Wert-Teststreifen 5 - 7

Peripherievoraussetzung:

  • Wasseraufbereitung
  • Dielektrikum-Aggregat mit Filter und Deionisierharz - zwingend erfolderlich -
  • Kühlspirale in den vorhandenen Kühlkreislauf einbinden - empfohlen für reproduzierbare Qualität (Option) -
  • Gute Elektrodenqualität (Elektrode mit Steg)

IonoVit 0 zeichnet sich besonders aus durch:

Stahlbearbeitung:

  • Keine Korrosionsbildung
  • Frei von Schwermetallen und Chlorverbindungen

Hartmetallbearbeitung:

  • Keine sichtbare Kobaltauswaschungen am Bohrungseintritt
  • Technologieveränderungen an der Maschine nicht erforderlich
  • Keine Maschinenverschmutzungen
  • Frei von Schwermetallen und Chlorverbindungen

 

IonoVit S für das schnelle Startlochbohren

IonoVit S ist ein Hochleistungsdielektrikum für ein wirtschaftliches und schnelles Arbeiten ab einem Elektrodendurchmesser von 0,5 mm. Auch für die Bearbeitung von Aluminium eignet es sich bestens. Werkstücke aus Eisenmetallen werden temporär vor Korrosion geschützt. IonoVit S wird bereits gebrauchsfertig angeliefert, sodass ein Anmischen nicht notwendig ist. Die Konzentrationsbestimmung erfolgt mittels Handrefraktometer und liegt bei 7,0 % Brix.

Prüfmittel:

  • Refraktometer 7% Brix nur mit entionisiertem Wasser verdünnen.

Peripherievoraussetzung:

  • Wasseraufbereitung
  • Dielektrikum-Aggregat mit Filter
  • Kühlspirale in den vorhandenen Kühlkreislauf einbinden - empfohlen für reproduzierbare Qualität (Option) -
  • normale Elektrodenqualität ausreichend

IonoVit S zeichnet sich besonders aus durch:

  • Frei von Schwermetallen und Chlorverbindungen
  • Geringer Verschleiß
  • Keine Schaumbildung
  • Geringer Zeitaufwand beim Bohren
  • Temporärer Korrosionsschutz
  • Mild im Geruch

Downloads

Broschüre zu IonoVit jetzt downloaden

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
Ansprechpartner

Unser geschultes Personal beantwortet Ihre Fragen gerne!

Anzeigen
Anfrage starten

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Nachricht senden